Cowboy Bebop Staffel 2: Info zum Erscheinungsdatum – Wird es wirklich abgesagt?

Cowboy Bebop Staffel 2

Cowboy Bebop Staffel 2 ist die lang erwartete Live-Action-Serie, nachdem die erste Staffel am 19. November 2021 auf Netflix veröffentlicht wurde. Wie wir wissen, basierte die Serie auf dem gleichnamigen japanischen Anime, der erstmals 1998 veröffentlicht wurde, und einem Film zum selben Anime wurde 2001 veröffentlicht.



Findet Cowboy Bebop Staffel 2 statt oder wird sie von Netflix abgesagt?

Die Serie wurde auch von den Anime-Fans und den Liebhabern der Manga-Serie geschätzt, und die Gesamterfolge auf der Seite der Live-Action waren auch gut, aber indem Netflix sie als schlechte Franchise-Neustartmethode deklarierte, stornierte Netflix die Serie schließlich wie folgt Hollywood-Reporter . Wir könnten also den Cowboy Bebop in Zukunft nicht in der Live-Action-Version sehen. Obwohl Staffel 2 mit einem großen Cliffhanger beendet wurde, stornierte Netflix die Serie auch wegen mehrerer Anime- und Live-Action-Serien, die beim Streaming-Riesen bereits gut abgeschnitten hatten.





Der Grund für die Absage von Staffel 2

Cowboy Bebop hat 46 % Bewertungen von Kritikern auf Rotten Tomatoes erhalten, obwohl es von den Anime-Fans geliebt wurde, da die Bewertung des Publikums 56 % beträgt. Aber nach den Standards von Netflix entsprachen die Bewertungen nicht der Marke. Im Grunde war dies also der Hauptgrund für die Absage von Cowboy Bebop Staffel 2.



Der zweite Hauptgrund war die schlechte Anpassung der Anime-Umgebung, die Fans erwarteten dasselbe vom Original-Anime, der wirklich sehr frisch war und die Charakterisierung von den japanischen Schöpfern sehr gut war.

Cowboy Bebop Staffel 2 abgesetzt



Die Änderungen in den Haupthandlungen und wenigen Handlungslöchern in der Live-Action-Serie waren auch der Grund für den Untergang des Publikums der Serie. Die Charakterisierung von Anime-Charakteren und deren Umsetzung in Live-Action-Serien sah eher aus wie eine Nachahmung des Animes, die Charaktere wurden nicht nur angepasst und entwickelt, sondern nur kopiert und in die Live-Action-Serie eingefügt. Ich denke, dem Skript- und Charakterteil der Serie wurde nicht die richtige Zeit eingeräumt, sondern der Hauptfokus der Serie lag auf der Animation und dem Live-Action-Capturing, deshalb schien der Saul der Serie irgendwie zu fehlen.



Wie hatten die Creators über Staffel 2 gedacht?

Wenn die zweite Staffel von Cowboy Bebop jemals gemacht würde, würde die Serie die Chemie von Spike erforschen und Julia würde mehr erforscht werden als in dem Anime, den sie am Ende der Serie kennengelernt hatten, dann war die Live-Action-Version irgendwie anders. Die Schöpfer hätten also mit ihrer Chemie gespielt, und da Ed am Ende von Staffel 1 in die Dynamik eingetreten ist, hätten wir sehen können, wie er sich dem Bebop-Team in der Cowboy-Bebop-Staffel 2 anschließt.



Die aktuelle Besetzung der Serie:

Die Live-Action-Serie wurde erstellt von Christoph Jost der am besten für seine Arbeit in bekannt ist Thor: Die dunkle Welt , Thor: Ragnarok und Secret Headquarters und die TV-Serie Der Mandalorianer . Bedeutet, dass der Schreibteil gut war, aber die Charakterisierung war meiner Meinung nach schwach. Die Besetzung, die in Staffel 1 dabei war, ist wie folgt:



  • Daniella Pineda spielte die Rolle von Faye Valentine
  • John Cho war der Spike Spiegel
  • Elena Satine war diejenige, die Julia gespielt hatte
  • Mustafa Shakir war der Mann hinter der Figur Jet Black
  • Vicious wurde von dem Schauspieler Alex Hassell gespielt
  • Lucy Curry hatte die Rolle von Punch gespielt und Sin wurde von Ann Truong gespielt