Matt Damon war während fünfminütiger Standing Ovations zu Tränen gerührt

Matt Damon

Matt Damon-Update: Ein erneuter Besuch in Cannes ließ Matt Damon düster werden. Der 50-jährige Entertainer tauchte am Donnerstagabend mit Stillwater, einer Spotlight-Features-Show, die von Tom McCarthy von Spotlight koordiniert wurde, in die Cannes-Fete ein.

Als der Abspann lief, begann Damon unter dem glückseligen Jubel der Gruppe zu vernichten. In dem Film spielt er einen apathischen Entwicklungsspezialisten aus Oklahoma, dessen Frau (Abigail Breslin) wegen Mordes in Frankreich inhaftiert ist, nachdem sie angeklagt wurde, ihren Ex getötet zu haben, während sie sich im Ausland konzentrierte. Da sich eine langwierige Zeit und liebe Rechtsberater summieren (in einer Situation, die den Fall Amanda Knox impliziert), Damons Person Bill Baker arbeitet eifrig daran, die Schuldlosigkeit seines Kindes zu demonstrieren, und bekommt unterwegs einen Elternteil (Camille Cottin) und ihr Mädchen (Lilou Siauvaud) zu fassen.



Damon nahm sich die maximal erforderliche Zeit, um die Bühne zu betreten, während er für Selfies mit Fans modelte und Unterschriften markierte. Bevor der Film anfing, hob er sein Telefon, um den überwältigenden Applaus der Menge aufzuzeichnen, als er die Tribüne betrat.





Matt Damon war während fünfminütiger Standing Ovations zu Tränen gerührt

Matt Damon

Als der Film zu Ende war, bekam er einen weiteren überwältigenden Applaus – die Bande applaudierte fünf zusätzliche Minuten für Damon und seine Co-Stars.



Während die Produzenten nach ihren Cannes-Debüts nicht regelmäßig Reden halten, brach McCarthy mit der Gewohnheit und bekam ein Mikrofon, nachdem Stillwater fertig war.

Ich bin überwältigt, hier zu sein, ich war so außerordentlich niedergeschlagen mit dem Film dieser Nation und Europas“, sagte McCarthy. Es ist so bewegend, der derzeit erstaunlichen Menge in diesem berüchtigten Theater einen Film vorzustellen … das ist alles, woran ich ohne Verzögerung denken kann, fügte er hinzu.

Mit dem Neuling Siauvaud wurde ein kleiner Star auf den Planeten gebracht, der in dem sensationellen Spine Chiller ein Proxy-Girl für Damon spielt. Ihre On-Screen-Wissenschaft spielte bei der Bande eine enorme Rolle, möglicherweise verstärkt, als sich die Entertainer nach dem Abspann im Auditorium umarmten.



Ist es zu früh, um das Oscar-Rennen des folgenden Jahres zu beeinträchtigen? Die Vereinbarung auf der Unterseite in Cannes war, dass Damon seinen vierten Auszeichnungsauftrag als Schauspieler – nach The Martian (2015), Invictus (2009) und Kindness Hunting (1997) – erhalten konnte, weil er Baker liebte, eine Anstellung, bei der er benötigt wurde, um im Wesentlichen jede Szene zu vermitteln innerhalb des Films.

Nach einer Ausbruchspause bezeichnete die 74. Ausgabe von Cannes in der Woche ein robustes Treffen der weltweiten Filmlokalität. Der Premierenfilm am Dienstagabend, Annette, mit Adam Driver und Marion Cotillard, löste einen vierminütigen überwältigenden Applaus aus, der auch als Fest für die Ankunft von Cannes empfunden wurde. Zu den weiteren Feierlichkeiten, die zurückkehren werden, gehören Wes Andersons The French Dispatch, Sean Bakers Red Rocket und Paul Verhoevens Benedetta.

Während das Geschäft, die Macht und die Medien ehrfürchtig zu sein scheinen, dass die Feier einen Weg gefunden hat, um mit allen Mitteln veranstaltet zu werden, haben die COVID-19-Kongresse für unzählige Lücken auf der Unterseite gesorgt.